Der neue Sonnenschutz von i+m Naturkosmetik im Test

Der neue Sonnenschutz von i+m Naturkosmetik im Test

Werbung* Der Launch eines neuen Sonnenschutzes ist immer ein Highlight. So natürlich auch bei der Berliner Naturkosmetik-Marke i+m, die in diesem Jahr zum ersten Mal Produkte dieser Art herausbringt. Die Marke steht schon lange für vegane und faire Naturkosmetik zu einem guten Preis. Nun also auch Sonnenschutz von i+m. Und sofort steht die eine Frage im Raum: „Weißelt er?“  Trotz anderslautender Angabe auf dem Etikett muss meine Antwort ganz klar „Ja“ lauten. Danach kommt aber gleich ein „Aber“. Und dieses „Aber“ macht den neuen Sonnenschutz von i+m für mich so spannend. Ja, er weißelt. Aber… Mit Sonnenschutz aus der Naturkosmetik tat ich mich bisher immer schwer. Ich leide an einer klassischen Sonnenallergie. Das heißt, dass ich an bestimmten Stellen meines Körpers nach längerer Zeit direkter Sonneneinstrahlung Schwellungen und Rötungen bekomme, die jucken und Tage brauchen um abzuheilen. (Nicht zu verwechseln mit der „Mallorca-Akne, die durch Fette und Emulgatoren in Sonnenschutzprodukte entsteht.) Ich muss also – vor allem zu Beginn der Sonnen-Saison – hohen Lichtschutzfaktor tragen und direkte Sonne am besten ganz meiden. Im Gesicht trage ich LSF sowieso das ganze Jahr hindurch.  Wichtig ist mir dabei, dass das Produkt nicht fettet oder klebt, mich nicht geisterhaft weiß erscheinen lässt und […]

Der Beitrag Der neue Sonnenschutz von i+m Naturkosmetik im Test erschien zuerst auf echtKATHRIN.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Das kΓΆnnte dir auch gefallen: